12 | Coaching, Supervision und Vier-Augen-Prinzip

«Welches sind deine drei besten Eigenschaften – und warum?»

Im Rahmen von Coaching und Supervision nehmen wir auch auswärtige Fälle unter die Lupe und ermöglichen so einen Perspektivenwechsel. Die Komplexität der Arbeit in der sozialpädagogischen Familienbegleitung lässt es nicht zu, dass ohne den Rückhalt eines Teams im Hintergrund agiert wird. Wir bieten Fachpersonen an, mit uns im Vier-Augen-Prinzip zu arbeiten oder an einer Einzel- oder Teamsupervision teilzunehmen.

Vorgehen

Anbieter von sozialpädagogischen Familienbegleitungen, die ohne Team im Hintergrund arbeiten, können an den regelmässig stattfindenden Intervisions- und Supervisionssitzungen bei KOFA Winterthur teilnehmen oder sich auch kurzfristig telefonisch zu Risikoeinschätzungen beraten lassen.

Wer / Wie / Was

Was Coaching, Supervision und Vier-Augen-Prinzip
Weshalb Die Komplexität der Fälle verlangt nach einem Perspektivenwechsel oder dem Vier-Augen-Prinzip
Für wen Fachleute, die nicht im Team arbeiten
Mit wem Passende Fachperson
Wo In den Räumlichkeiten von KOFA Winterthur
Wie schnell, wie lange, wie umfangreich, wie dokumentiert Nach Absprache, basierend auf den Bedürfnissen der involvierten Fachpersonen